Baumsatzung

Alte Bäume erhalten – standortgerechte Neuanpflanzungen

Gerade in jüngster Zeit wurden bei Bauvorhaben in Zwingenberg und Rodau Bäume gefällt, die eigentlich erhalten werden sollten, geplante Neuanpflanzungen wurden „vergessen“. Solche Regelverstöße können im Nachhinein zwar kritisiert und vielleicht auch geahndet werden, aber rückgängig zu machen sind sie nicht.

Eine Baumsatzung, die klare Regeln definiert, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Baum gefällt werden darf, hat Zwingenberg bisher leider nicht. Mehrere Versuche, eine entsprechende Satzung auf den Weg zu bringen, sind bisher in der Stadtverordnetenversammlung leider gescheitert, zuletzt in dieser Legislaturperiode ein Antrag der SPD.

Schutz und Pflege alter Bäume werden auch in den Cittaslow-Kriterien ausdrücklich genannt. Wir werden daher den Erlass einer Baumsatzung weiter verfolgen und auch die Neuanpflanzungen standort- und klimagerechter Bäume zum Thema machen. Der geplante Beitritt Zwingenbergs zum neu zu gründenden Landschaftspflegeverband des Kreises Bergstraße – die finanziellen Mittel für den Mitgliedsbeitrag wurden bereits eingeplant – wird hoffentlich dazu beitragen, hier zu einer neuen Bewertung zu kommen.